Zum Inhalt springen

Emanuels Geschichte über die Mitgründung der ersten kroatischen WordPress-Firma

Emanuel, ein Schriftsteller und Unternehmer, gründete zusammen mit seinem Bruder Lucijan und Zoran Ugrina die erste kroatische WordPress-Firma. Er hat einen Hintergrund in Journalismus, Webdesign und der Planung von WordCamps und Treffen in Kroatien. Emanuel begann als Journalist zu arbeiten, bevor er 18 Jahre alt wurde, und arbeitete später als Vollzeitreporter, der über Politik berichtete und seine eigene reisebezogene Fernsehsendung konzipierte und moderierte. Er gründete zusammen mit Kollegen ein Unternehmen und begann, mit lokalen Unternehmen und gemeinnützigen Gruppen zusammenzuarbeiten. Emanuel interessiert sich besonders für WordPress, das seine Weltanschauung repräsentiert und Open-Source ist. Er begann 2005 mit WordPress zu arbeiten und fand die Einfachheit, die Dokumentation und die Community am ansprechendsten.

Emanuel begann seine Karriere als Schriftsteller, wechselte aber bald ins Unternehmertum. Zusammen mit seinem Bruder Lucijan und Zoran Ugrina gründete er die erste kroatische WordPress-Firma, die sich auf Full-Service spezialisiert hat. Als er sich höflich bereit erklärte, ein paar Fragen zu seinem Hintergrund im Journalismus, Webdesign und der Planung von WordCamps und Treffen in Kroatien zu beantworten, waren wir überglücklich. Er leistet einen wichtigen und aktiven Beitrag zur WordPress-Community. Bitte zögern Sie nicht, Emanuel im Kommentarbereich unten Fragen zu stellen.

Bitte geben Sie einen kurzen Überblick über Ihre Ausbildung als Journalist, Webdesigner und Geschäftsinhaber.

Meine erste Liebe gilt dem Design, aber meine zweite ist zweifelsohne der Journalismus. Ich begann als Journalistin zu arbeiten, bevor ich 18 Jahre alt wurde, und nach ein paar Monaten begann ich dank meiner Mentoren, erfahrenen kroatischen Journalisten, als Vollzeitreporterin über Themen wie Politik zu berichten. Schließlich bekam ich die Chance, meine eigene Fernsehsendung über Reisen zu gestalten und zu moderieren. In dieser Zeit habe ich mich sehr angestrengt, und als ich schließlich damit aufhörte, wurde mir klar, wie egoistisch die Arbeit beim Fernsehen sein kann. eine wichtige Sache, die man lernen muss.

Ich habe mit zwei meiner Kollegen innerhalb eines Jahres ein Unternehmen gegründet. Als Grafik- und Webdesigner konnte ich meine Kreativität besser zum Ausdruck bringen. Etwa zu der Zeit, als ich anfing, hauptsächlich mit lokalen Unternehmen zu arbeiten, begann ich, gemeinnützigen Gruppen zu helfen, weil ich merkte, dass ich etwas bewirken konnte. Außerdem hat man als Unternehmer die Möglichkeit, viel mehr Menschen, insbesondere jungen Menschen, beizubringen, wie man Dinge richtig macht. Und ich war und bin immer noch sehr dankbar für diese Chance.

Welche Funktionen von WordPress interessieren Sie am meisten, und wie haben Sie sie kennengelernt?

Meine gesamte Weltanschauung wird durch WordPress repräsentiert. Es ist Open Source, und Zehntausende von Menschen arbeiten jeden Tag daran, es zu verbessern. Die Gemeinschaft ist erstaunlich. Ich habe etwa 2005 mit WordPress begonnen. Nachdem ich zahlreiche andere CMS ausprobiert hatte, hat mich die Einfachheit von WordPress, die Dokumentation (Codex, anyone?) und die Community völlig umgehauen. Dank WordPress konnte ich als Designer endlich eine Website von Anfang bis Ende fertig stellen. Davor war ich dazu nicht in der Lage.

Was haben Sie in dieser anspruchsvollen Webdesign-Phase durch die Zusammenarbeit mit Ihrer Schwester in Ihrem Webdesign-Unternehmen gelernt?

Im Jahr 2010 begannen Lucijan und ich dann zu kooperieren und gründeten Blagonic Brothers als unser eigenes Unternehmen. Wir arbeiteten ständig an der Grenze, da wir aus der Ferne und an so vielen Projekten gleichzeitig arbeiteten. Damals fuhr ich oft drei Stunden nach Zagreb, wo Lucijan lebte, um ein paar Tage mit ihm zusammenzuarbeiten. Wir arbeiteten im Durchschnitt 12 bis 14 Stunden pro Tag, acht Stunden am Tag und vier bis sechs Stunden in der Nacht. Unser Arbeitstag endete manchmal gegen 4:00 Uhr morgens, was seltsam war, wenn man bedenkt, dass wir am nächsten Morgen Termine mit neuen Kunden hatten. Es war anstrengend, aber wir waren jung, und es war zweifellos der Höhepunkt unseres Berufslebens.

Ich habe gelernt, dass man alles, was man tut, mit Enthusiasmus tun muss, und dass man sich immer höhere Ziele setzen sollte. Die Vorbilder bei der Arbeit müssen besser sein als man selbst, wenn man mit der Zeit vorankommen will. Das zweite Jahr in Folge Teil des WordCamp Europe-Organisationsteams zu sein, bringt mich in die Gesellschaft einiger der klügsten Menschen, die ich kenne, was eine fantastische Chance für persönliches Wachstum ist.

Am Ende hatten sich unsere Arbeitsgewohnheiten deutlich verändert. Ich bin zu der Erkenntnis gelangt, dass ich aufgrund dieser schwierigen Zeit in meinem Leben lieber an Gemeinschaftsinitiativen und Projekten im nichtstaatlichen Sektor arbeite. Wenn ich mich heute für ein Projekt entscheide, muss es entweder eine echte Herausforderung darstellen oder erhebliche Vorteile für die Nachbarschaft oder die Gemeinschaft im Allgemeinen haben.

Welche Ratschläge würden Sie einem Firmeninhaber geben, der eine WordPress-Website erstellen möchte?

Was sollte unter allen anderen Faktoren zuerst berücksichtigt werden?

Legen Sie Ihre Ziele klar fest. Das größte Problem, auf das ich im Umgang mit Kunden stoße, ist, dass einige von ihnen ihre Ziele nicht sehr gut definieren. Sie setzen sie sogar ziemlich niedrig an, als ob sie keine klare Vorstellung davon hätten, was sie erreichen wollen. Die wichtigste Lektion, die ich den Workshop-Teilnehmern zu vermitteln versuche, ist "wie man seine Ziele richtig definiert".

Ich schlage vor, sich auf die Konversionsrate zu konzentrieren, auf die Frage, wie man auf seiner Website etwas verkaufen kann, und auf die Frage, wie man Kundeninformationen erhält. Eine Website mit einem atemberaubenden Bild ist das digitale Äquivalent dazu, Geld ins Feuer zu werfen. Sie sollten eine rentable Website betreiben. Jeder sollte sich anspruchsvolle, aber erreichbare Ziele setzen.

Können Sie einige Beispiele aus der Praxis nennen, die Ihre Arbeit beeinflusst haben?

In Wirklichkeit hole ich mir meine Ideen von überall her. Da ich Designer bin, beobachte ich ständig die "äußere" Umgebung. Großartiges Design ist überall zu finden, von den Regalen in den Geschäften (schauen Sie sich die Produktverpackungen und die Typografie an) bis zu Museen und Ausstellungen (suchen Sie nach erstaunlichen Broschürenmustern und interaktiven Installationen).

Bei der Entwicklung von Websites gebe ich diesen beiden Dingen normalerweise den Vorrang. Die Beantwortung der Frage "Wozu brauchen wir das?" und das Herausfinden, wie die Nutzer mit Ihrer Website umgehen werden, sind der erste bzw. zweite Schritt. Ich verwende utilitaristisches Design im Gegensatz zum Hinzufügen rein dekorativer Funktionen.

Was können Sie über die kroatische WordPress-Szene sagen? Wie haben Sie sich zum ersten Mal mit ihr beschäftigt? Was erwarten Sie, was sich in Kroatien durch Ihre Treffen und WordCamps ändern wird?

Das erste WordCamp Europe diente für uns als Katalysator für alles (wie wahrscheinlich für viele regionale europäische Gruppen). Seit unserer Gründung im Jahr 2013 haben wir zwei WordCamps und etwa dreißig Treffen in fünf verschiedenen Städten durchgeführt. Die kroatische Community ist stark und wächst, aber wir müssen zweifellos über Möglichkeiten nachdenken, wie wir etwas zurückgeben können, genau wie andere Gruppen. Was wollen wir mit Konferenzen und WordCamps in Kroatien erreichen? Erstens, die Entwicklung der Gemeinschaft, dann die Nutzung von WordPress, um einen besseren Lebensunterhalt zu verdienen, und schließlich, mehr zurückzugeben.

Was sind Ihre besten Strategien für die Organisation eines WordCamps? Was sind die Regeln in diesem Fall?

Das ist schwer zu sagen. Es war ein großes Privileg, das erste WordCamp in Kroatien zu organisieren, aber da es nicht meine erste Veranstaltung war, bin ich vielleicht voreingenommen, wenn ich behaupte, dass es nicht allzu schwierig war, es auf die Beine zu stellen. Daher ist es unerlässlich, alles aufzuschreiben. Die Lektüre des Handbuchs für WordCamp-Organisatoren sollte das Erste sein, was Sie tun, noch bevor Sie sich anmelden. Sobald Sie grünes Licht für die Planung eines WordCamps erhalten haben, ist es wichtig, ein solides Team von Mitorganisatoren zusammenzustellen und Ihren WordCamp-Mentor um Hilfe zu bitten (indem Sie sich alle Fragen beantworten lassen, die Sie vielleicht haben). Für die Veranstaltung (einschließlich Küche, WLAN, AV-Ausrüstung und Veranstaltungsort), die Redner, die Sponsoren, die Freiwilligen und die Kommunikation sollten separate Organisationsteams gebildet werden. Der Planungsprozess für ein WordCamp sollte für Sie und Ihre Nachbarschaft lohnend und befähigend sein.

Sie haben bei mehreren Gelegenheiten gesprochen, unter anderem bei Word Residency Camps. Welchen Tipp würden Sie jemandem geben, der reden möchte, aber sehr schüchtern ist?

Jeder Mensch hat eine eigene Komfortzone. Ich habe bei verschiedenen Anlässen in Kroatien Reden gehalten, aber es hat fünf Jahre gedauert, bis ich aus meinem Schneckenhaus herauskam und anfing, auf Englisch zu sprechen. Wenn Sie anfangen möchten, vor Gruppen zu sprechen, beginnen Sie mit einem Treffen in Ihrer Nachbarschaft. Beobachten Sie, wie es sich entwickelt, und gehen Sie dann zu einem WordCamp in Ihrer Nähe. Lernen Sie außerdem so viele Redner wie möglich kennen, wenn Sie an einem WordCamp teilnehmen. Um mehr über sie herauszufinden, stellen Sie ihnen Fragen.

Das könnte Ihre Chance sein, denn ich weiß, dass die Suche nach Referenten ein häufiges Problem für WordCamp-Veranstalter ist. Mit Menschen zu sprechen ist der beste Weg, sein Wissen und seine Fähigkeiten weiterzugeben, und indem man das tut, hilft man ihnen auch.

Sie haben so viele Projekte übernommen... Sie hatten sowohl mit großen als auch mit kleinen Kunden zu tun. Was sind Ihre Lieblingsprojekte, und warum?

Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Lieblingstätigkeit habe. Ich habe mehr als 500 Projekte mit meinem Team oder allein abgeschlossen, und jedes war anders, unabhängig von der Größe des Kunden. Da ich ständig auf der Suche nach mehr und besserem bin, fühle ich mich nie ganz zufrieden mit einer Tätigkeit. Ich mag jedoch Initiativen, die ihre ursprünglichen Ziele übertroffen haben.

Für weitere Informationen:

Sie können Besuchen Sie meine Website oder kontaktieren Sie mich unter LinkedIn

Wir bringen Ihnen exklusive Interviews mit führenden Experten in den Bereichen Webentwicklung, Webdesign und SEO. Entdecken Sie die einzigartigen Geschichten dieser Menschen, die ihre Leidenschaft in bemerkenswerte Erfolge umgewandelt haben. Unser Team sammelt mit Bedacht inspirierende Geschichten aus dem gesamten Internet, um Ihre Kreativität zu wecken und Ihr Interesse durch unsere genau beobachteten Fallstudien zu wecken. Hier finden Sie weitere inspirierende Fallstudien hier.

German
Die mobile Version verlassen